Corona-Massnahmen! đŸ˜·đŸ‘đŸŒ

 

 

Ich darf arbeiten! Sollte es in meiner Branche zu einem Arbeitsverbot (Lockdown) kommen, werde ich Sie telefonisch kontaktieren und den Termin verschieben. Solange Sie nichts von mir hören, darf ich arbeiten und der vereinbarte Termin kann wahrgenommen werden.

 

Bitte informieren Sie mich unmittelbar, wenn Sie die letzten 2 Wochen Husten, Fieber, Atembeschwerden, Gelenkschmerzen, Verlust von Geruchs- und/oder Geschmacksempfinden oder eine ErkÀltung hatten. In diesem Fall vereinbaren wir einen neuen Termin.

 

Des Weiteren halte ich mich an die Praxishygiene-Empfehungen von OdA-KT:

https://www.oda-kt.ch/fileadmin/user_upload/200423_OdA_KT_Schutzkonzept_final.pdf

 

đŸ’„Â Wichtig:
FĂŒhlen Sie sich nicht wohl, den vereinbarten Termin wahr zu nehmen, geben Sie mir ungeniert (auch kurzfristig) Bescheid. Bitte haben Sie aber VerstĂ€ndnis, dass ich ein coronabedingtes Fernbleiben ohne Absagen (bswp. aufgrund QuarantĂ€ne oder Krankheit/ErkĂ€ltung o.Ă€.) in Rechnung stelle.