Interesse am PiN-Code Kurs?

 

Wie kam es überhaupt dazu? Martin ist seit 1998 als Kinesiologe tätig. Zusammen mit seinem Sohn hat er während der letzten Jahre die Arbeit an Klienten weiter entwickeln können. So konnten viele Arbeitsschritte (wie bspw. die Zentrierung oder das Ablösen der Reflexe) massiv verkürzt werden. Unter anderem aus dieser Zusammenarbeit hat sich ein eigenes Konzept entwickelt. Im Kurs PiN-Code gibt er sein gesamtes Wissen darüber, in einem in sich geschlosssenen Kinesiologieablauf, weiter.

 

Kursbeschreibung:

  • Das schnelle Lösen von Reflexen und die Harmonisierung von Zentrierung
  • Die Problematik auf verschiedenen Ebenen erkennen und ablösen
  • Nach den Grundsätzen des I-Ging eine positive Ausrichtung erkennen
  • Aufstellungen anhand Energien und Archetypen
  • Diverse Schnellkorrekturen
  • Auflösen von Lebensaufgaben und Seelenverträgen
  • Entscheidungspunkte, Bewusstseinseinheiten, Wahrscheinlichkeiten oder auch Externes Backup
  • Möglichkeiten, eigene Konzepte aus dem individuellen Repertoire der einzelnen Anwender einfließen zu lassen
  • Und vieles mehr...

Die Kurskosten belaufen sich für den 4-Tageskurs bei CHF 600.-

 

Bitte beachten Sie die Kursbedingungen:

Erfahrungen in der kinesiologischen Anwendung (mind. 300 Ausbildungsstunden), Beherrschung der grundlegenden Arbeit mit Akupunkturpunkten und Kenntnisse im Formatieren, Zentrierung und Reflexe. Der Schwerpunkt des Kurses liegt bei der Ablösung/Balance der Themen.

 

Haben Sie Interesse den Kurs "PiN-Code" zu besuchen? Dann melden Sie sich doch bitte über das Kontaktformular bei mir. Bei grösserem Interesse (mind. 20 Teilnehmer) würde ich die Planung eines Kurses in Grenchen vornehmen.